Mobilität

Die Universität Zürich unterstützt aktiv die Mobilität von Studierenden mit verschiedenen Austauschprogrammen im In- und Ausland. Diese ermöglichen es, für die Dauer von ein bis zwei Semestern an einer Gasthochschule zu studieren, wobei die Studienzeiten wie auch die erbrachten Studienleistungen in der Regel von der Herkunftsuniversität anerkannt werden.

Ein Mobilitätsaufenthalt sollte nach Abschluss des Grundstudiums/Bachelor-Studiums geplant werden. Die Mobilitätsstelle der Universität stellt umfangreiche Informationen zu Austauschprogrammen, Rahmenbedingungen, Terminen, Stipendien und Anmeldeformalitäten auf ihrer Website zur Verfügung.

Innerhalb der Schweiz bietet das Programm «Uni Mobil» Austauschmöglichkeiten mit allen Schweizer Hochschulen in insgesamt 23 Fachbereichen. Weitere Informationen sind auch über die Kanzlei erhältlich.

Das «Sokrates/Erasmus» Programm ist ein stipendiengebundenes Austauschsystem zwischen den Hochschulen im europäischen Raum. Die Partnerhochschulen richten sich nach den einzelnen Fachbereichen und können variieren. Die aktuellen Netzwerke, Termine und Anmeldeformalitäten können über die Website oder direkt bei der Koordinationsstelle für den Fachbereich Prähistorische Archäologie erfragt werden.

Ausländische Studierende, die für einen Studienaufenthalt nach Zürich kommen möchten, oder Stipendien für ein Studium in der Schweiz beantragen möchten, informieren sich auf der Website der Mobilitätsstelle.