Ritual? Methoden und Theorien im Spannungsfeld der Archäologien

Flyer

Flyer hier (PDF, 6 MB) herunterladen

 

Die verschiedenen archäologischen Fachbereiche der Universität Zürich sind seit 2020 in der Lehre im gemeinsamen Studiengang «Archäologien» vereint. Ziel des Workshops ist es, den Austausch auch auf der Ebene der Forschung zu fördern.

Anhand des Themas «Ritual» werden methodische und theoretische Gemeinsamkeiten und Unterschiede der verschiedenen archäologischen Fachbereiche ausgelotet mit dem Ziel, über die Grenzen des eigenen Fachbereichs zu blicken und voneinander zu lernen. Nachwuchswissenschafter*innen von Schweizer Universitäten stellen in Kurzvorträgen ihre eigene Forschung zum Thema vor. Ausgehend von diesen Fallbeispielen und einem interdisziplinären Inputbeitrag werden inhaltliche und methodische Fragen diskutiert. Die Diskussionssessions widmen sich den Fragen nach der Erkennung und Deutung von rituellen Befunden und der Definition des Ritualbegriffs in der Archäologie und den Nachbarwissenschaften. Zudem werden geeignete interdisziplinäre Forschungsmethoden, mögliche künftige Kooperationen unter den archäologischen Fachbereichen und deren Zukunftsvision debattiert.

Der Workshop richtet sich insbesondere an Nachwuchswissenschafter*innen der Archäologie und verwandter Fächer. Die Anmeldung ist frei für alle Interessierten.

For English see below.

Programm und Abstracts

WS-Ritual-Programm

Programm hier (PDF, 97 KB) und Abstracts hier (PDF, 726 KB) herunterladen

 

Anmeldung

Möchten Sie am Workshop teilnehmen? Melden Sie sich bitte bis zum 19. September 2022 an:

Bei Fragen können Sie uns per Email kontaktieren: workshop@archaeologie.uzh.ch

Workshop: Ritual? Methods and theories applied in the archaeological sub-disciplines. 24th September, RAK E8, Rämistrasse 73 Zurich 

Departing from the topic «ritual», the workshop sets out to explore the similarities and differences in methods and theories currently employed in the various archaeological sub-disciplines – prehistoric archaeology, classical archaeology and medieval archaeology – which form the academic study program “Archaeologies” at the University of Zurich. A strong emphasis lies on interdisciplinary approaches, cooperation between the various institutes and their visions for the future. 

Young researchers from various Swiss universities will present their research on the topic, which will form the base for the following discussions. In addition, there will be two sessions of discussions in small groups on the topics of identifying and interpreting ritual contexts as well as the definition of “ritual” in archaeology and the neighboring disciplines.  

The workshop is addressed mainly to young scientists in the fields of archaeology and the neighboring disciplines. Participation is free, but signing up is requested for logistical reasons. If you'd like to sign up use the form above.

You can download the preliminary program here (PDF, 97 KB) and the abstracts here (PDF, 726 KB).

If you have any questions contact us via email: workshop@archaeologie.uzh.ch