Hristina Ivanova-Anaplioti

Hristina Ivanova-Anaplioti, MA

Bilddatenbank

Assistentin

Tel.: 044 6342821

Raumbezeichnung: RAK 1 108

Präsenzzeiten: Montag bis Mittwoch (09.00 - 17.00 Uhr)

hristina.ivanova@uzh.ch

Universitäre Bildung

 

 

seit 2015

Promotionsstudium an der Humboldt-Universität zu Berlin;  Aufnahme in die Berlin Graduate School of Ancient Studies (Programm Material Cultures and Object Studies) 

Arbeitstitel: Bildthemen thrakischer Münzen in archaischer und klassischer Zeit. Die Münzprägung von Apollonia Pontike im Kontext (Betreuung: Prof. Dr. B. Weisser; Dr. U. Peter)

2010–2014

Masterstudium an der Humboldt-Universität zu Berlin mit Schwerpunkt Klassische Archäologie

MA-Arbeit: Das Heiligtum von Kalapodi und sein Wirkungsradius in geometrischer und archaischer Zeit. Trachtschmuckweihungen als Beziehungsindikatoren (Betreuung: Prof. Dr. S. Schmid, PD Dr. habil. A. Herda)

2011–2012

Auslandssemester an der Nationalen und Kapodistrias-Universität Athen

2007–2010

Bachelorstudium an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg mit Schwerpunkt Klassische und Vorderasiatische Archäologie

BA-Arbeit: Bestattungen der thrakischen Elite mit Wagen in der römischen Kaiserzeit anhand von ausgewählten Beispielen (Betreuung: Prof. Dr. R. Stupperich, Prof. Dr. I. Krauskopf)

 

Berufspraxis

 

 

seit 2019

wiss. Assistentin für die Bilddatenbank Easy–DB am Institut für Archäologie, Fachbereich Klassische Archäologie der Universität Zürich

2016–2019

wiss. Hilfskraft am Deutschen Archäologischen Institut Athen für die Projekte Samos und Kalapodi

2016

Aufträge zu den Projekten Corpus Nummorum Thracorum (www.corpus-nummorum.eu) und Priene – Fundmünzen (http://ww2.smb.museum/mk_priene/), Münzkabinett, Berlin und zur Numismatischen Gesellschaft zu Berlin

2014–2016

ehrenamtliche Hilfskraft und Grabungshilfskraft während der Sommerkampagnen auf der Grabung in Kalapodi, Griechenland unter der Leitung von Prof. Dr. Katja Sporn, DAI Athen

2012–2016

stud. Hilfskraft beim Projekt Corpus Nummorum Thracorum zur Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

2012

Studentische Hilfskraft auf der Grabung in Kalapodi, Griechenland unter der Leitung von Prof. Dr. Wolf-Dietrich Niemeier, DAI Athen

2012

Praktikum am DAI Athen

2011

Teilnahme an der Grabung in Porolissum unter der Leitung von Dr. V. Stürmer, Humboldt-Universität zu Berlin

2010

Zeichen- und Katalogarbeit zum Doktorandenprojekt „Frühe Alamannen zwischen Rhein, Neckar und Enz“ von S. Jäger (Institut für Ur- und Frühgeschichte und Vorderasiatische Archäologie, Heidelberg) am Historischen Landesmuseum Baden-Württemberg, Rastatt

2008

Teilnahme an der Grabung in Sinemorets, Bulgarien unter der Leitung von Dr. D. Agre, Bulgarische Akademie der Wissenschaften

2008

stud. Hilfskraft auf der Grabung in Gamzigrad - Felix Romuliana, Serbien unter der Leitung von Dr. G. Sommer von Bülow, RGK des DAI

 

Stipendien

 

 

2016-2017 Reisestipendium des Internationalen Numismatischen Rates
2016 Reisestipendium der Numismatischen Kommission der Länder in der Bundesrepublik Deutschland
2011-2012 ERASMUS-Stipendium der Humboldt-Universität zu Berlin an der Nationalen Kapodistrias-Universität Athen

Publikationen

 

 

Enthüllung des Heraions durch die Fundmünzen, AtheNea 2019 (im Druck)
A palette of bronze and silver: the monetary perspective of the archaeological site at Kalapodi, in: K. Sporn (Hrsg.) Proceedings of the International Conference Ancient Phokis. New approaches to its history, archaeology and topography, 30 March – 1 April 2017, Athens (im Druck)
Apollonia of Pontus and Thrace and the allocation of its weight standards, in: L. Vagalinski (Hrsg.) 13th International Congress of Thracology, Ancient Thrace: Myth And Reality, Kazanlak, Bulgaria, 3.–7. September 2017 (im Druck)
Imitations of Apollonia Pontike’s coinage shaped by the dynamics of an apoikia’s relations, in: D. Schaps – U. Peter – V. Stolba (Hrsg.), Internationale Tagung Money on the Margins: Conference on Ancient Black Sea Trade, Zichron Yaakov, Israel, 18.–22. Juni 2017 (im Druck)
Gorgoneia, Münzfüße und Imitationen der Prägestätte Apollonia Pontike, AtheNea 2017, 98–99
Three deposits of Apollonian silver and their historical embedment, in: D. Boteva (Hrsg.) Ex Nummis Lux: Studies in Ancient Numismatics in Honour of Dimitar Draganov (Ruse 2017) 89–104
Fundmünzen, in: K. Sporn, Forschungen zur Anlage, Ausdehnung und Infrastruktur des Heiligtums von Kalapodi. Die Kampagnen 2014–2016, AM 131-132, 2016/2017, 246–250
A retrospect of Apollo in the coinage of Apollonia Pontike, in: M. C. Caltabiano (Hrsg.) XV International Numismatic Congress Taormina 2015 Proceedings 1 (Rom 2017) 369–373

 

Vorträge

 

 

“Mints, excavation coins, hoards and other misadventures of the young numismatist”, Modus Operandi – Traditional and Innovative in Archaeology, Aigeiros, DAI Athen, 12.–13. April 2019 (Mitorganisation)
“Weight standards in Apollonia Pontike”, Workshop Weight Standards in the Eastern Mediterranean in Archaic and Classical Times, Berlin, 1. – 2. April 2019
“Coinage, standards and identity in the West Pontic Area. The case study of the mint in Apollonia Pontica“, 15 years of ΑΙΓΕΙΡΟΣ. Building a Research Network for Young Scholars in Athens, 1.–2. Dezember 2017 (Mitorganisation)
“Samian Coinage and Coinage in Samos: The Forgotten Treasures of the Heraion”, International Symposium on the Port Cities of the Aegean World: Coins, Seals and Weights, Izmir-Manisa, 1.–2. November 2017
“Reviving the past in Apollonia Pontica’s Roman coin issues”, Second International Roman and Late Antique Thrace Conference, Maramra Ereglisi, 27.–29. Oktober 2017

 

 

 

 

 

Aktuelle Lehrveranstaltungen