Jaqueline Koller

Jaqueline Koller, MA

Archäologische Sammlung

Doktorandin

jaqueline.koller@uzh.ch

Curriculum Vitae

Seit Oktober 2018

Doktorandin am Institut für Archäologie, Fachbereich Klassische Archäologie der Universität Zürich, gefördert durch den Schweizerischen Nationalfonds mit einem Doc.CH Beitrag.

 

Thema der Dissertation:Die Archäologische Sammlung der Universität Zürich von 1850 bis 1950 zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit

September 2017 bis September 2018 Wissenschaftliche Assistentin in der Antikensammlung der Stadt Winterthur

Juni 2018 bis August 2018

Wissenschaftliche Assistentin in der Archäologischen Sammlung am Institut für Archäologie, Fachbereich Klassische Archäologie der Universität Zürich
September 2016 bis Juli 2017 Wissenschaftliche Assistentin in der Archäologischen Sammlung am Institut für Archäologie, Fachbereich Klassische Archäologie der Universität Zürich
2012 bis 2016

Universität Zürich, Master of Arts in Klassischer Archäologie (Hauptfach) und Alter Geschichte (Nebenfach).

 

Thema der Masterarbeit: Sogenannte ‘Thron’- und ‘Mahlszenen’ in der lykischen Grabikonographie vom 6. bis 4. Jh. v.Chr. Zur Kommunikation am Grab mittels Bildern mit den Motiven ‚sitzender’ und ‚lagernder Figuren’

Oktober 2012 bis Mai 2013 Museumspraktikum im Münzkabinett Winterthur
2011 bis 2016 Tutorin am Institut für Archäologie, Fachbereich Klassische Archäologie (Lehrstuhl von Prof. Dr. Christoph Reusser) und am Historischen Seminar der Universität Zürich (Lehrstuhl von Prof. Dr. Christian Marek)
2011 bis 2014 Teilnahme an der Zürcher Grabung in Spina, Emilia Romagna
Juli 2010 Teilnahme an der Zürcher Grabung auf dem Monte Iato, Sizilien
2008 bis 2012 Universität Zürich, Bachelor of Arts in Klassischer Archäologie (Hauptfach), Alter Geschichte (Grosses Nebenfach) und Prähistorischer Archäologie (Kleines Nebenfach)
2006 bis 2008 Universität Zürich, Bachelor-Grundstudium in Allgemeiner Geschichte
2005 Matura MAR mit Schwerpunktfach Musik in Nuolen, Schwyz

Publikationsliste

J. Koller, Bildsprache mit System. Zur Bedeutung sitzender und lagernder Figuren in den lykischen Grabreliefs, in: M. Grawehr – C. Leypold – M. Mohr – E. Thiermann (Hrsg.), Klassik – Kunst der Könige. Kings and Greek Art in the 4th Century BC, Tagung an der Universität Zürich vom 18.–20. Januar 2018, Zürcher Archäologische Forschungen 7 (Rahden 2020) 63–78.