Bachelor of Arts

Ab dem HS 19 werden folgende archäologische Studienprogramme angeboten:

Major 120 Archäologien

Der Major Archäologien vermittelt grundlegende Quellen-, Material- und Methodenkenntnisse der Prähistorischen Archäologie, der Klassischen Archäologie und der Mittelalterarchäologie. Gegenstand ist die kulturelle Entwicklung menschlicher Gesellschaften vorwiegend des europäischen Raumes und der Mittelmeerregion von den Anfängen bis zum Beginn der Neuzeit auf Basis der materiellen Hinterlassenschaften. Im Studium wird die Fähigkeit zum methodisch-wissenschaftlichen Denken entwickelt und in die praktische Arbeit auf der Ausgrabung, im Museum und im Labor eingeführt. Der Major Archäologien befähigt zum Masterstudium mit archäologischer Ausrichtung.

Minor 60 Archäologien

Der Minor Archäologien vermittelt grundlegende Quellen-, Material- und Methodenkenntnisse der Prähistorischen Archäologie, der Klassischen Archäologie und der Mittelalterarchäologie. Gegenstand ist die kulturelle Entwicklung menschlicher Gesellschaften vorwiegend des europäischen Raumes und der Mittelmeerregion von den Anfängen bis zum Beginn der Neuzeit auf Basis der materiellen Hinterlassenschaften. Im Studium wird die Fähigkeit zum methodisch-wissenschaftlichen Denken entwickelt und in Teilbereiche der praktischen Arbeit auf der Ausgrabung, im Museum und im Labor eingeführt. Der Minor Archäologien ergänzt die Qualifikation der Absolventen/innen mit einem Major in einem verwandten Fachgebiet.

Minor 60 Interdisziplinäre Archäologische Wissenschaften

Der Minor Interdisziplinäre Archäologische Wissenschaften vermittelt grundlegende Quellen-, Material- und Methodenkenntnisse der Archäometrie, Bioarchäologie, Geoarchäologie und Komparativen Archäologie. Gegenstand sind die naturräumlichen Beziehungen menschlicher Gesellschaften und die grossräumige Gegenüberstellung kultureller Entwicklungen in einer globalen und diachronen Perspektive auf Basis der materiellen Hinterlassenschaften und des kulturanthropologischen Vergleichs. Im Studium wird die Fähigkeit zum methodisch-wissenschaftlichen Denken entwickelt und in praktische Arbeiten im Feld, im Museum und im Labor eingeführt. Der Minor Interdisziplinäre Archäologische Wissenschaften ergänzt die Qualifikation der Absolventen/innen mit einem Major in einem verwandten Fachgebiet.